Geographie und Natur - KwaZulu Natal`s

"Im nächsten Jahr fahren wir an den Strand, das verspreche ich dir, aber diesmal sind die Berge dran."- " Immer machen wir das was ihr gerne möchtet. Ihr habt gesagt, im nächsten Urlaub kann ich Elefanten und Löwen sehen. "
Wer kennt diese Diskussionen bei der Reiseplanung in der Familie nicht?
Warum nicht mal alles auf einmal? Unmöglich?

In KwaZulu Natal der drittkleinsten und mit Abstand der landschaftlich abwechslungsreichsten Provinz des Landes ist es möglich und noch vieles, vieles mehr.
Traumhafte Sandstrände im Osten und das subtropische gemäßigte Klima laden das ganze Jahr über zum Baden ein.
Bereits der Tagesanbruch birgt das erste "Aah-Erlebniss" des Tages, wenn die Sonne rot-gold am Horizont über dem Meer blinzelt, Delphine in den Wellen des Ozeans spielen und das milde Wasser die Füße umspült.
Westlich des Küstenstreifens eröffnet sich, vom Umgeni Fluß durchzogen, das landschaftlich spektakuläre "Tal der 1000Hügel", unzählige, sanft gerundete, grüne Erhebungen, tiefe Flußebenen. Den westlichen Teil des Tales überragend zeigt sich die flache, massive Spitze des Nataler Tafelberges, dem kleinen Bruder des bekannten Tafelberges am Kap. Von seinem Plateau bietet sich dem Betrachter das phantastische Panorama des Tales, ostwärts ca. 50 Kilometer bis zur Küste und westlich ca. 120 Kilometer, über die Midlands hin zu den Drakensbergen.

In den Midlands bei Howick stürzt sich der Umgeni Fluß über 95 Meter in den Abgrund. Drei weitere Wasserfälle befinden sich in seiner Nähe, der Cascade Fall mit 25 Meter, der Schelter Fall mit 37 Meter und der höchste, der Karkloof mit 105 Meter Höhe. Entlang der Midlands Meander schlängeln sich die Straße durch immergrüne Hügel und Täler.

Nach einigen Kilometern erheben die sich majestätisch darbietenden Drakensberge.
Die in Natal ihren Höhepunkt von über 3000 Metern erreichen. Der Natal Drakensberg Park umfaßt eine Gesamtfläche von ca. 2430 qkm. In diesem Naturreservat werden mehr als 2000 verschiedene Pflanzenarten darunter 900 Blütenpflanzen geschützt. Mehr als 100 davon wachsen ausschließlich hier.
Im Norden der Provinz bietet das Zululand mit seiner üppigen Vegetation ideale Voraussetzungen für eine artenreiche Tierwelt.
In diesem Gebiet liegen auch die eindrucksvollen Wildreservate und Schutzgebiete.


Der Hluhluwe Umfolozi Park ist der älteste und einer der größten Wildreservate Südafrikas. Hier findet man die ?Big Five" Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel, Leopard und natürlich viele andere Säugetierarten.
Das St. Lucia Wetland Reservat, größtes Meeresschutzgebiet in Afrika, wurde 1999 zum Welterbe ernannt. Flußpferde, Krokodile und unzählige Wasservögel wie z.B. Flamingos, Pelikane, Reiher und Schreiseeadler (Stimme Afrika´s) sind hier beheimatet.
Im Mkuzi Wildreservat kommen vor allem die Vogelbeobachter auf ihre Kosten. Durch die Überlappung der Klimazonen findet er hier Vogelarten der tropischen, sowie der subtropischen Gebiete.
KwaZulu Natal hat neben mannigfaltiger Natur und Landschaft vieles zu bieten und zudem ein gut ausgebautes Straßennetz. Diese Tatsache macht es einfach die gewünschten Ziele binnen kürzester Zeit zu erreichen.

Ein einmaliges Gesamtwerk über Südafrika
Von Südafrika fasziniert haben sich die Autoren etwas ganz besonderes ausgedacht.

"Es ist einfacher etwas zu lieben was man kennt und versteht".

Unter diesem Motto ist nach jahrelanger Recherche ein einzigartiges Nachschlagewerk zum Thema Geschichte und Kulturen Südafrikas entstanden.

Weitere Infos zur DVD

© 2001-2014 by HADIT , Durban,RSA&Mülheim,GERMANY
Alle Rechte vorbehalten.
Kopieren oder Verwenden der Texte und Bilder nur mit schriftlicher Genehmigung der Autoren.