Diamanten und Wein Route

Wein geniessen und dabei Diamanten im Kerzenschein betrachten

Digger-Flair

Die sogenannte Diamanten und Wein Route führt von Bloemfontein nach Kimberley. Es ist nicht die kürzeste Strecke zwischen den beiden Städten, jedoch die interessanteste. Von Bloemfontein aus in südwestlicher Richtung ist der erste Stop in Jagersfontein. Das alte Minestädtchen wurde mit der Entdeckung des ersten Diamanten 1871 gegründet und hat sich ihren Flair bis in die heutige Zeit bewahrt. Der 972 Karat große Excelsior wurde 1883 hier gefunden und galt bis zur Entdeckung des Cullinan 1905 als größter Diamant der Welt. Freilichtmuseen und der von Menschenhand geschaffene Krater geben einen lebhaften Einblick in die faszinierende Geschichte der Stadt und das Leben der Digger und Glücksritter vergangener Tage. In den Strassen sind noch alte originale Wasserpumpen zu sehen.

Winteraktion

Fauresmith, von Jagersfontein aus nach Westen, ist dafür berühmt, eine von nur drei Städten in der Welt zu sein, mit einem Bahngleis, das durch das Stadtzentrum läuft. Alljährlich im Winter findet hier ein 210 Kilometer langes Ausdauer-Pferderennen statt und verwandelt die umliegenden Felder und Äcker für mehrere Tage in riesige Campingplätze. Gleichfalls ist der im Juli stattfindende Steam Train Road Marathon von Jagersfontein nach Fauresmith. Etwa 30 Kilometer nördlich befindet sich das bei Wassersportlern, Anglern und Vogelbeobachtern gleichermaßen beliebte Kalkfontein Dam Nature Reserve.

Rastplatz entpuppte sich als Fundgrube

Ursprünglich lediglich bei den Transportreitern bekannt, die an der Quelle halt machten um sich einen Kaffee zu kochen, strömten 1870 nach dem Fund eines großen Diamanten Schürfer nach Koffiefontein und verwüsteten mit über 1400 Claims, die allesamt von De Beers geschluckt wurden, die Idylle. Das 240 Meter große Loch der Mine wird von einem Aussichtsturm überragt und das Freilichtmuseum reflektiert die Geschichte des Ortes.

 

Wasser und Wein

Nach so vielen Diamanten auf der „Diamanten und Wein Route“ wird es langsam Zeit für den Wein. Jacobsdal, der nächste Ort dieser Strecke rühmt sich den ersten Weinkeller außerhalb der Kapprovinz errichtet zu haben. International bekannte Spitzen-Weine werden von der Weinkellerei Landzicht produziert und können selbstverständlich auch probiert werden. Alljährlich in der letzten Februarwoche findet das Wasser und Wein Festival statt. Weiter nach westen mündet die Straße auf die N1 die wahlweise nach Kimberley oder zum Kap führt.

Rundroute

Diese Route ist auch hervorragend als Rundtour geeignet. In diesem Fall führt der Weg von Jacobsdal aus vorbei an den Schlachtfeldern des Burenkrieges Magersfontein und Paardeberg. Salzpfannen erstrecken sich soweit das Auge reicht um Petrusburg einem Landwirtschaftszentrum dieser Region. Etwa 20 Kilometer von dem Ort entfernt liegt mit Emmaus der Mittelpunkt Südafrikas. Weiter auf der R 48 führt die Straße zurück nach Bloemfontein.

Der kürzere Weg

Der kürzere Weg von Bloemfontein nach Kimberley führt in nordwestlicher Richtung über die R 64 und vorbei an dem Krugerdriftdam, dessen Naturschutzgebiet die Heimat vieler Wasservögel ist. Etwa 70 Kilometer von Bloemfontein entfernt liegt Dealesville inmitten einer an Fossilien reichen Gegend. Der Ort wurde in den 1930er Jahren durch die Entdeckung des Florisbad Schädels, der zu den wichtigsten Funden zählt, bekannt.

Photo:HADIT, SATours

© 2001-2014 by HADIT , Durban,RSA&Mülheim,GERMANY
Alle Rechte vorbehalten.
Kopieren oder Verwenden der Texte und Bilder nur mit schriftlicher Genehmigung der Autoren.

Ein einmaliges Gesamtwerk über Südafrika
Von Südafrika fasziniert haben sich die Autoren etwas ganz besonderes ausgedacht.

"Es ist einfacher etwas zu lieben was man kennt und versteht".

Unter diesem Motto ist nach jahrelanger Recherche ein einzigartiges Nachschlagewerk zum Thema Geschichte und Kulturen Südafrikas entstanden.

Weitere Infos zur DVD